HomePhoneSuite CTI Client Online-Hilfe

ProdukteBestellenPartnerTest/DownloadKontakt


DatenquellenFilter erstellen/bearbeitenImportfilter verwaltenKonfigurationsdialoge
OutlookAccess-DatenbankenLotus NotesACT!combit address managercobra Adress PLUSCAO-FakturaTextdateien
<< Up >>

combit address manager

Page Index

PhoneSuite CTI Client im Einsatz mit dem combit address manager
Auf dieser Seite ist kurz zusammengefasst, welche Einstellungen vorzunehmen sind, damit der PhoneSuite CTI Client und die CRM-Anwendung "combit address manager" optimal zusammenarbeiten.

Der combit address manager ist ein Produkt der combit GmbH. http://www.combit.net

Hinweis: Die speziellen Funktionen für den combit address manager werden nur in der Professional-Version unterstützt.

Vorteile des Einsatzes des PhoneSuite CTI Client in Verbindung mit dem combit address manager sind:
  • Sie können die LCR-Funktion mit kostenfreier Aktualisierung der LCR-Tabelle nutzen.
  • Ihnen stehen die erweiterten Funktionen der Telefonsteuerung wie Rückfrage und Makeln zur Verfügung.
Verknüpfung einer combit address manager Datenbank
Die Verknüpfung einer combit address manager Datenbank erfolgt über:
  1. [Telefonbuch > Neu > Neue Ordner-Verknüpfung... > Outlook, ODBC, Textdateien...]
  2. Wählen Sie im Dialog "Typ der Datenquelle" den Eintrag [combit address manager].
  3. Im Dialog "Name und Inhalt" können Sie ggf. den vorgeschlagenen Ordner-Name und den Inhalts-Typ ändern.
  4. Im Dialog "Datenquelle" wählen Sie die zu verknüpfende Datenbank aus (*.dbf-Datei). In der Grundeinstellung wird die aktuell im combit address manager verwendete Datenbank angezeigt.
  5. Den Dialog "Cache" sollten Sie vorerst unverändert übernehmen.
  6. Mit [Fertigstellen] ist die Dialogführung abzuschließen.
  7. => Die combit-Datenbank ist jetzt als neuer Ordner sichtbar.

Hinweis: Sollte die Verknüpfung der DBF-Datei fehlschlagen, könnte die Ursache im Visual FoxPro Treiber liegen. Einen aktuellen ODBC-Treiber für Visual FoxPro finden Sie unter: http://msdn.microsoft.com/vfoxpro/downloads/updates/odbc/default.aspx
Den Download-Link finden Sie rechts unter: Download / Select language / German

Änderung der gebundenen Spalten/Felder:

  • In der Grundeinstellung werden die Felder mit Informationen zum Name und Anschrift, Telefon, EMail, Homepage verknüpft.
  • Um die gebundenen Spalten zu ändern, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Ordner und wählen [Eigenschaften (Ordner)].
  • Im Reiter "Spaltenauswahl" können Sie nun zusätzliche Spalten binden oder nicht benötigte Spalten abwählen.
  • Über den Reiter "Eigenschaften der Eingabefelder" ist für die neu ausgewählten Felder der Inhalts-Typ und die Kategorie anzugeben. Weitere Infos...

Datenmaske individuell anpassen:
  • Selektieren Sie dazu einen Datensatz im verknüpften combit address manager-Ordner und öffnen die zugehörige Datenmaske per F2-Taste oder Kontextmenü.
  • Über den rechten Tool-Button können Sie die Eingabemaske in den Editor-Modus schalten und die Felder nach den eigenen Erfordernissen anordnen.

Aktualisierung geänderter Datensätze (Synchronisation):

  • Wenn in combit address manager Datensätze bearbeitet, neu hinzugefügt oder gelöscht werden, sind diese Änderungen aufgrund des Daten-Caches nicht sofort im PhoneSuite CTI Client sichtbar. Um die Änderungen sichtbar zu machen, werden folgende Synchronisations-Varianten unterstützt:
    • manuelle Synchronisation des gesamten Ordners: Markieren Sie dazu den Ordner und drücken Sie die Funktionstaste F5. Es werden dann alle geänderten Datensätze neu eingelesen. Wenn Sie innerhalb von 5 Sekunden nochmals F5 drücken, wird der Ordner komplett neu eingelesen.
    • manuelle Synchronisation eines Datensatzes: Wenn Sie in der Ordnerstruktur auf einem Datensatz stehen und die F5-Taste betätigen, wird dieser Datensatz neu eingelesen. Ein Datensatz wird ebenfalls immer neu eingelesen, wenn er in der Datenmaske geöffnet wird.
    • Automatische Synchronisation des gesamten Ordners: In der Grundeinstellung werden verknüpfte Ordner einmal pro Woche synchronisiert. Das Synchronisationsintervall kann über [Ordner > Eigenschaften > Cache] individuell angepasst werden.

Tipp: Kontakt direkt in combit address manager öffnen:
Ein Klick auf den Button links von öffnet den Kontakt für weitere Aktionen direkt in combit address manager. Die gleiche Funktion ist auch über das Kontext-Menu des Datensatzes verfügbar.

Rufnummern aus dem combit address manager heraus wählen
Für die Wahl von Rufnummern gibt es drei Varianten:
  • Wahl über die Telefon-Icons hinter den Rufnummernfeldern:
    • Konfigurieren Sie als erstes die Telefon-Einstellungen über:
      [Konfiguration > Allgemein > Telefonie > Konfigurieren... ]
      • Selektieren Sie im Dialog "Art der Wähleinheit" die Variante "TAPI (Telephony API)"
      • ... und im folgenden Dialog die Wähleinheit "CTI Client TAPI-Connector".
      • Jetzt sollte noch der Dialog "Telefon- und Modemoptionen" erscheinen, in dem ggf. Einstellungen zum eigenen Standort vorzunehmen sind.
    • Wenn Sie jetzt auf ein Telefon-Icon hinter einem Rufnummernfeld klicken, öffnet sich der phone manager Dialog von combit und die Rufnummer wird automatisch über den PhoneSuite CTI Client gewählt.

Eingehende Anrufe anzeigen / Datensatz in combit address manager öffnen



Kommende Rufe werden über den PhoneDialog angezeigt.

  • Ein Klick auf den Button öffnet die Kontakt-Datenmaske des PhoneSuite CTI Client. Über eine Ordner-Option lässt sich die Datenmaske auch automatisch bei einem eingehenden Anruf öffnen:
    • [Kontextmenü des Ordners > Eigenschaften (Ordner) > Eigenschaften]
  • Ein Klick auf den links stehenden Button öffnet den Kontakt für weitere Aktionen direkt in combit address manager. (Screenshot mit Beispiel für einen Outlook-Kontakt)

Hinweis OLE:

  • Beim Öffnen eines Datensatzes im combit address manager vom PhoneSuite CTI Client aus, wird zwischen beiden Anwendungen eine so genannte OLE-Verbindung hergestellt. Der combit address manager fungiert dabei als OLE-Server und kann deshalb nicht geschlossen werden, solange der CTI Client aktiv ist. Sie müssen also erst den PhoneSuite CTI Client schließen und anschließend den combit address manager.

Anrufsignalisierung im combit address manager:

  • Parallel zum PhoneSuite CTI Client werden die Anrufe - je nach Konfiguration - auch direkt über combit address manager angezeigt. Diese Anzeige können Sie ein- bzw. ausschalten über die combit phone manager Komponente:
    • Ein Klick auf das Telefon-Icon (ganz rechts) in der Menuleiste öffnet den combit phone manager.
    • Unter [Konfiguration > Anruferkennung...] kann die entsprechende Einstellung vorgenommen werden.

Der combit address manager ist ein Produkt der combit GmbH. http://www.combit.net