Steuerung anderer Anwendungen

Unter dem Stichwort "Interworking" stellt der CTI Client verschiedene Techniken zur Verfügung:

  • Aufruf von URLs mit Parametern
  • Aufruf von Programmen mit Parameterübergabe
  • Aufruf von Scripten mit Parameterübergabe (z.B. Batch, PowerShell oder VisualBasic)
  • Öffnen von Dokumenten
  • Andere laufende Anwendungen mit simulierten Tastatureingaben fernsteuern

Erstellen Sie für jede zu steuernde Anwendung eine eigene Steuer-Sequenz. Der Aufruf kann sowohl automatisch bei einem Anrufereignis, als auch manuell per Menü oder Hotkey erfolgen. Die Rufnummer oder beliebige Datenbankfelder können dabei mittels Platzhalter-Variablen als Parameter im Dateipfad oder in der URL übergeben werden.

Der folgende Screenshot zeigt den manuellen Aufruf einer Steuersequenz mit Hilfe des "Interworking-Buttons" auf dem PhoneDialog. Die zu übertragenden Daten beziehen sich auf den aktuell selektierten Call-Tab.

 

Hinweise zur Anwendungssteuerung per simulierten Tastatureingaben:

  1. Eine laufende Anwendung wird anhand der Windows-Titelzeile erkannt und in den Vordergrund geholt.
  2. Jetzt kann die Anwendung mit simulierten Tastatureingaben ferngesteuert werden.
    Beispiel: Öffnen eines Sucheingabe-Dialogs per "Ctrl+F" => Warten, bis der Dialog sichtbar wird => Übertragen der Rufnummer oder eines Datensatz-IDs in das Sucheingabefeld => Start der Suchaktion per "Enter".
    Weitere Hinweise zu "Tastatur-Steuersequenzen"...
Konfiguration

In der Grundkonfiguration sind mehrere Beispiel-Sequenzen für typische Anwendungsfälle enthalten. Die Interworking-Sequenzen konfigurieren Sie über [Optionen > Interworking].

Beispiel: Rufnummernsuche im Online-Telefonverzeichnis "Das Örtliche"

Die Steuersequenz "Das Örtliche" verwendet den Aktionstyp "Dokument/URL öffnen", um folgende URL im Webbrowser zu öffnen:
http://mobil.dasoertliche.de/Themen?nummer=%ctel%

Über die Platzhalter-Variable %ctel% wird die aktuelle Rufnummer inkl. Ortsvorwahl als Parameter übergeben. Einige Online-Telefonverzeichnisse erwarten die Rufnummer ggf. im internationalen Format z.B. 0049317334689 oder +49317334689. In diesem Fall sind die Platzhalter %itel% oder "%+itel%" zu verwenden.
Eine Beschreibung weiterer Platzhalter-Variablen finden Sie hier...

Um "Das Örtliche" automatisch bei einem Anrufe zu öffnen, muss die Option "per Anrufereignis" aktiviert werden. Unter "Erweiterte Einstellungen" können weitere Details wie z.B. nur für "kommende Rufe" oder "nur bei unbekannter Rufnummer" festgelegt werden.

Die oben beschriebene Funktionsweise gilt analog auch für andere Online-Telefonverzeichnisse.
Beispiele:
GoYello http://www.goyellow.de/suche/%ctel%/-/seite-1?locs=true
auskunft.at https://auskunft.at/suche?page=1&order=&orderDirection=&query=%ctel%&submit=los
tel.local.ch https://tel.local.ch/de/q/?what=%ctel%&where=&cid=directories
tel.search.ch https://tel.search.ch/?was=%ctel%

Hinweise:
- Der Aufruf und die Anzeige erfolgt in Ihrem Standard-Webbrowser. Eine automatische Datenübernahme in den CTI Client wird nicht unterstützt.
- Der Aufruf kann auch auf ein integriertes Browser-Fenster geleitet werden.


ActiveX-Control für Rufnummern-Wahl und -Anzeige

Das ActiveX-Control kann in anderen Anwendungen zum Wählen von Rufnummern und zur Verarbeitung von kommenden und gehenden Anrufereignissen verwendet werden. Das ActiveX-Control wird nur in der Professional-Version unterstützt.
Weitere Infos am Beispiel von Access.