Konfigurationsdialog:
[Optionen > PhoneDialog (TAPI-Gerät)]


TAPI-Gerät - Einstellungen

Wähleinstellungen: Angabe der Ortsvorwahl, Rufnummernformate und einiges mehr.

Treiber-Konfiguration: Es wird der Konfigurations-Dialog des jeweiligen TAPI Treibers angezeigt.

Rufnummern: Wählen Sie hier die Rufnummer aus, die Sie steuern/überwachen möchten. Wenn Sie mehrere selektieren, können Sie diese später links oben im Phone-Display-Fenster auswählen.
Hinweis: Diese Taste ist bei TAPI-Treibern gesperrt, die nur eine Rufnummer anbieten. 

Erweiterte Einstellungen: TAPI-Initialisierung beim Systemstart verzögern.

"Bitte Hörer abnehmen"-Dialog anzeigen: Es wird ein entsprechender Dialog eingeblendet, bevor ein Wählbefehl an das Gerät gesendet wird. Sobald Sie den Hörer abnehmen wird der Dialog automatisch geschlossen und die Rufnummer gewählt. Diese Option sollte immer dann aktiviert werden, wenn der Treiber kein Freisprechmodus bei aufgelegtem Hörer aktivieren kann (z.B. bei analogen Telefonen).

Rufsignalisierung über Soundkarte: Hinweis: Wenn Sie über die Soundkarte telefonieren (z.B. in Verbindung mit einer ISDN-Karte), sollten Sie diese Option aktivieren.

Dies ist ein TAPI-Gerät eines anderen Nutzers: Diese Einstellung kann das Monitoring über ein CTI Server Group Panel beeinflussen. Es werden nur die Anrufe der "eigenen" TAPI-Geräte zum CTI Server gemeldet und somit auf dem Group Panel angezeigt.


Weitere TAPI-Geräte hinzufügen

Erstellen Sie dazu auf der Ebene "PhoneStack" einen neuen PhoneDialog und weisen diesem das TAPI-Gerät zu.

Hinweis - Lokales TAPI Profil: Die im Dialog vorgenommenen Einstellungen werden unter einem Lokalen Profil abgespeichert. Das Lokale Profil bezieht sich immer auf den Namen Ihres Computers (siehe Desktop > Arbeitsplatz > rechte Maustaste > Eigenschaften > Netzwerkidentifikation).