HomePhoneSuite CTI Client Online-Hilfe

ProdukteBestellenPartnerTest/DownloadKontakt


DatenquellenFilter erstellen/bearbeitenImportfilter verwaltenKonfigurationsdialoge
OutlookAccess-DatenbankenLotus NotesACT!combit address managercobra Adress PLUSCAO-FakturaTextdateien
<< Up >>

Access-Datenbanken

Page Index

Windows ODBC-Manager
PhoneSuite CTI Client im Einsatz mit Access-Datenbanken, bzw. allgemein ODBC-Datenquellen
Die Datenanbindung zu Access erfolgt über ODBC. Somit gelten die hier genannten Informationen auch allgemein für ODBC-Datenquellen.
Beispieldatenbank, Verwaltung gemeinsamer Adressdaten
  • Falls Sie noch keine Access-Datenbank vorliegen haben, können Sie die Beispiel-Datenbank verwenden und an Ihre Bedürfnisse anpassen: ARBEITSVERZEICHNIS\test-db-access\contacts.mdb
  • Hinweise zur Verwaltung gemeinsamer Adressdaten.
Verknüpfung einer Tabelle aus einer Access-Datenbank
Die Verknüpfung einer Access-Tabelle erfolgt über:
  1. [Telefonbuch > Neu > Neue Ordner-Verknüpfung... > Outlook, ODBC, Textdateien...]
  2. Wählen Sie im Dialog "Typ der Datenquelle" den Eintrag [ODBC].
  3. Im Dialog "Name und Inhalt" können Sie ggf. den vorgeschlagenen Ordner-Name und den Inhalts-Typ ändern.
  4. Mit [Weiter] erscheint ein Dialog "Datenquelle auswählen" vom Windows-ODBC-Manager. Hier können Sie entweder:
    • die vorhandene DSN-Datenquellen-Verknüpfung zu ihrer Access-Datenbank auswählen (falls Sie diese vorher erstellt haben),
    • oder Sie erstellen mit [Neu...] eine neue Verknüpfung zu ihrer Access-Datenbank und öffnen diese anschließend mit OK.
  5. Im Dialog "Tabelle aus ODBC-Datenquelle auswählen" werden jetzt alle Tabellen der Access-Datenbank aufgelistet. Markieren Sie die gewünschte Tabelle und gehen Sie dann auf [Weiter].
  6. Im Dialog "Spaltenauswahl" können Sie nicht benötigte Spalten abwählen. Hinweis: Die erste Spalte sollte immer den Datensatz-ID enthalten (Auto-ID-Feld von Access).
  7. Im Dialog "Eigenschaften der Eingabefelder" sind die Spalten nach ihrem Inhalt zu typisieren.
  8. Im Dialog "Cache" sollten Sie die Voreinstellungen beibehalten und mit [Fertigstellen] die Dialogführung abschließen.
  9. => Die Access-Tabelle ist jetzt in der Ordnerstruktur sichtbar.

Wenn Sie mehrere Access-Tabellen im CTI Client verknüpfen wollen, dann wiederholen Sie die Prozedur entsprechend.

Spätere Änderung der Ordner-Einstellungen:

  • Klicken Sie dazu mit der rechten Maustaste auf den Ordner und wählen [Eigenschaften (Ordner)].


Datenmaske individuell anpassen:
  • Selektieren Sie dazu einen Datensatz im verknüpften Access-Ordner und öffnen die zugehörige Datenmaske per F2-Taste oder Kontextmenü.
  • Über den rechten Tool-Button können Sie die Eingabemaske in den Editor-Modus schalten und die Felder nach den eigenen Erfordernissen anordnen.

Aktualisierung geänderter Datensätze (Synchronisation):

  • Wenn in Access Datensätze bearbeitet, neu hinzugefügt oder gelöscht werden, sind diese Änderungen aufgrund des Daten-Caches nicht sofort im PhoneSuite CTI Client sichtbar. Um die Änderungen sichtbar zu machen, werden folgende Synchronisations-Varianten unterstützt:
    • manuelle Synchronisation des gesamten Ordners: Markieren Sie dazu den Ordner und drücken Sie die Funktionstaste F5. Es werden dann alle geänderten Datensätze neu eingelesen. Wenn Sie innerhalb von 5 Sekunden nochmals F5 drücken, wird der Ordner komplett neu eingelesen.
    • manuelle Synchronisation eines Datensatzes: Wenn Sie in der Ordnerstruktur auf einem Datensatz stehen und die F5-Taste betätigen, wird dieser Datensatz neu eingelesen. Ein Datensatz wird ebenfalls immer neu eingelesen, wenn er in der Datenmaske geöffnet wird.
    • Automatische Synchronisation des gesamten Ordners: In der Grundeinstellung werden verknüpfte Ordner einmal pro Woche synchronisiert. Das Synchronisationsintervall kann über [Ordner > Eigenschaften > Cache] individuell angepasst werden.
Wählen aus Access heraus
Für die Wahl von Rufnummern gibt es drei Varianten:
Eingehende Anrufe anzeigen


Kommende Rufe werden über den PhoneDialog angezeigt.
  • Ein Klick auf den Button öffnet die Kontakt-Datenmaske des PhoneSuite CTI Client. Über eine Ordner-Option lässt sich die Datenmaske auch automatisch bei einem eingehenden Anruf öffnen:
    • [Kontextmenü des Ordners > Eigenschaften (Ordner) > Eigenschaften]
Eingehende Anrufe direkt in einem Access-Formular anzeigen
Diese Funktion wird in der Professional-Version per ActiveX-Control unterstützt.