Beispielkonfiguration
Sie besitzen eine Telefonanlage für 10 interne Telefone. Ein Rechner ist über USB mit der Telefonanlage verbunden. Auf diesem Rechner ist der TAPI-Treiber der Anlage installiert sowie der PhoneSuite CTI Server. Der PhoneSuite CTI Server ermöglicht dabei den Zugriff auf den TAPI-Treiber von mehreren Arbeitsplätzen im lokalen Netzwerk.

Auf 5 Arbeitsplätzen wollen Sie die PhoneSuite-CTI-Clients einsetzen, die über den PhoneSuite CTI Server jeweils ein Telefon oder auch mehrere Telefone pro Client steuern und überwachen.
Beispielsweise soll auf jedem der 5 Arbeitsplätze das jeweilige Arbeitsplatztelefon gesteuert und überwacht werden und über Kurzwahtasten-LEDs soll jeweils auch der Zustand der anderen 9 Telefone angezeigt werden (Besetztlampenfeld).
 

Benötigte Lizenzen
Sie benötigen also:
  • 5 Arbeitsplatzlizenzen für den PhoneSuite CTI Client (Standard- oder Professional-Version)
  • 5 Client-Access-Lizenzen für den PhoneSuite CTI Server.
Hinweis
Die Lizenzkosten für den Server berechnen sich nur nach der Anzahl der Clients und eventuell genutzter Zusatzfunktionen wie dem zentralen Journal. Die CTI-Server-Software selbst benötigt keinen Lizenzschlüssel.
 
Impressum  ❘  Datenschutzerklärung