Terminal Server Installation

Auf dieser Seite
  • Installation
  • Treiber-Konfiguration
  • Microsoft TAPI-Umgebung konfigurieren
  • TAPI-Test

a) Installation

  1. Downloaden Sie PhoneSuite_TAPI_for_snom_setup.zip und extrahieren Sie das ZIP-Archiv.
  2. Starten Sie die setup.exe über [Start > Einstellungen > Systemsteuerung > Software > Hinzufügen].
  3. Folgen Sie der Dialogführung.

Hinweise: Der TAPI-Treiber ist nur einmal vom Administrator auf dem Terminal Server zu installieren. Eine Installation "pro Nutzer" ist nicht möglich.


b) Treiber-Konfiguration

  1. Grundlegende Hinweise zur Treiber-Konfiguration.
  2. Auf einem Terminal Server ist pro Nutzer eine TAPI-Line hinzuzufügen und zu konfigurieren.
    • Die Einstellungen werden im Konfigurationsverzeichnis des TAPI-Treibers abgelegt.

c) Microsoft TAPI-Umgebung konfigurieren

  1. Loggen Sie sich als lokaler Administrator auf dem Windows Server ein.
    Achtung: Der Domänen-Admin hat auf einem Windows Server keine Rechte für das "Telefonie" Management.
  2. Öffnen Sie die "Telefonie" Management Console über: [Start > Einstellungen > Systemsteuerung > Verwaltung > Computerverwaltung > Dienste und Anwendungen > Telefonie];
    oder über <ausführen> "tapimgmt.msc".
  3. Klicken Sie Ihren Server-Eintrag mit der rechten Maustaste an und wählen Sie "Eigenschaften".
  4. Im Dialog "Eigenschaften" ist das Häkchen bei "Enable telephony server" zu setzen. Dies ist notwendig, damit Sie die Line-Berechtigungen für jeden Nutzer festlegen können.
    Zur Aktivierung des Telefonie Server Dienstes ist ein Active Directory erforderlich. Wenn kein Active Directory verfügbar ist, kommt eventuell die Fehlermeldung "62791" oder "62795".
    Wenn der Telefonie Server Dienst nicht aktiviert ist, sehen alle lokalen Nutzer alle TAPI-Leitungen.
  5. Klicken Sie auf den Treiber der Telefonanlage => auf der rechten Seite werden die TAPI-Lines (Leitungsnamen) des Treibers sichtbar.
  6. TAPI-Line-Berechtigungen pro Nutzer festlegen:
    • Klicken Sie im rechten Fenster eine TAPI-Line mit der rechten Maustaste und wählen Sie "Nutzer bearbeiten".
    • Fügen Sie hier alle Nutzer hinzu, die Berechtigungen für diese TAPI-Line erhalten sollen.

Hinweise zur Datei "tsec.ini":

  • Der Windows TAPI-Server speichert die Zuordnung von Nutzer/TAPI-Line unter "C:\WINDOWS\TAPI\tsec.ini".
  • Beispiel: Dem Nutzer "tmiller" sind zwei TAPI-Lines des TAPI-Providers mit dem ProviderID=5 zugewiesen. Die erste Line hat den dwPermanentLineID=2 und die zweite Line den dwPermanentLineID=4. Der ProviderID wird aus folgendem Registry-Eintrag gelesen:  "HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Telephony\ Providers\ ProviderIDX". Den dwPermanentLineID liefert der TAPI-Treiber über lineGetDevCaps().
    Der entsprechende Eintrag in "tsec.ini" wäre wie folgt:
    • [Domain\tmiller]
      FriendlyUserName=Tom Miller
      Lines=5,2,5,4
  • Hinweis: Über das Kommandozeilentool "tsecimp" kann die Zuordnung von Benutzer zu TAPI-Line auch per XML-Datei erfolgen.

d) TAPI-Test

  • Zum Test des TAPI-Treibers können Sie das Tool "phone.exe" verwenden.